Sonntag, 30. Juni 2013

Schloss Johannisberger Riesling Gelblack trocken 2011 € 13,99

Der Schloss Johannisberg Riesling Gelblack leuchtet hellgold mit silbernem Glanz. Die Nase wird von frischen, jugendlischen Zitrusaromen und einer feinnervigen Säure domineirt. Am Gaumen klar, frisch und jugendlich mit bitterwürzigen Aromen die an Granny Smith Äpfel, Zitronengras und Limetten erinnern. Der Abgang hell, klar, bleibend und nachhaltig.

Die voll arrondierte 35 Hektar große Einzellage umschließt das Schloss Johannisberg halbkreisförmig und fällt terrassenartig nach Süden zum Rhein hin ab. Die Bodenbeschaffenheit ist geprägt von Taunusquarzit mit Auflage von fruchtbarem Lehm und einer Lössschicht sowie einem kleinen Anteil von Eisendioxid, welches den Boden rötlich färbt.


Weinerzeugung
Nach einem schneereichen Winter überraschte ein warmer Frühling 2011 mit  frühsommerlichen Temperaturen bereits im April. Das führte zu einem außergewöhnlich frühen Austrieb der Reben. Es folgte ein niederschlagreicher, aber warmer Sommer, sodass der Entwicklungsvorsprung der Reben weiter voranschritt. Die am 14. September begonnene Lese war die früheste Ernte, die Schloss Johannisberg seit dem Jahr 1700 aufgezeichnet haben. Der dann folgende Altweibersommer ermöglichte Spitzenqualitäten und einen „famosen Abschluss eines großen Weinjahres“.

Schloss Johannisberg - das erste Riesling Weingut der Welt

Gault Millau 2012 - 4 Trauben - 9 verkostete Weine von 85-98 Punkte - Kollektion des Jahres 2009 | Eichelmann 2012 - 4 Sterne | Feinschmecker - Die 900 besten Weingüter in Deutschland - 3 Feinschmecker-Punkte 

Der Johannisberg ist der Ursprung einer großen Weinkultur, die weit über die Grenzen des Rheingaus hinausreicht und Geschichte geschrieben hat. Der Berg, einer der drei Quarzithügel, die dem Taunusmassiv vorgelagert sind, scheint wie geschaffen für die in ihrer Geradlinigkeit fast schlicht anmutende Architektur des Schlosses, das mit einem sichtbaren zurückhaltenden Stolz und ohne Prunk über den Reben thront: Rheingauer Symbol für eine Lebensart, die Lust und Freude, aber auch Mühsal und Rückschläge erlebte – und sich dabei doch immer behaupten und bis heute ihren eigenständigen Charakter bewahren konnte.

Johannisberger Rieslinge werden im Weinberg geboren, dort wo sie im wahrsten Sinn ihre Wurzeln haben und der Boden mit seinen geologischen, geografischen und klimatischen Besonderheiten den geschmacklichen Charakter mitbestimmt. Das Wachstum der Reben ist gleichzeitig die Geburtsstunde der Qualität, die auf Johannisberg durch ein den lokalen Besonderheiten angepasstes Weinbergmanagement unterstützt wird. Denn die Qualität der gelesenen Trauben ist entscheidend für die Qualität des Weines. Und die somit wichtigste Aufgabe auf Schloss Johannisberg ist es, nur die besten Trauben zu ernten und ihre Qualität auf dem langen Weg durch den Weinkeller zu erhalten und zu herausragenden, charaktervollen Weinen zu formen.



Schloss Johannisberg im Rheingau ist ein einmaliger Kristallisationspunkt von Kultur, Landschaft und Weinbau, ein 900jähriges Monument der Weingeschichte. Seit dem Jahre 817 wächst auf dem Johannisberg Wein. Seit 1720 gedeiht hier der weltbekannte Schloss Johannisberger Riesling. Es ist eine voll arrondierte 35 Hektar große Einzellage, welche das mächtige Schloss halbkreisförmig umläuft und terrassenartig nach Süden zum Rhein hin absinkt.In der unterirdischen Schatzkammer von Schloss Johannisberg, der „bibliotheca subterranea“, kann man die Entwicklung der Schloss Johannisberg – eigenen Qualitätskriterien bis zum Jahre 1748 zurückverfolgen. In diesem 900 jährigen Kellergewölbe ruhen derzeit rund 12.000 Flaschen aus allen großen Jahrgängen seit 1748.

Im Boden ist das Gedächtnis der Natur gespeichert. Diese geografischen Eigenheiten bringen immer wiederkehrende, schmeckbare Konstanten hervor. Die bodentypischen Komponenten des Taunusquarzits mit seiner Löss- und Lehmauflage, die damit als „Sprachrohr“ des Bodens fungiert, geschmacklich darzustellen und in das Gesamtkunstwerk Wein zu integrieren, leistet die Rebsorte Riesling auf dem Johannisberg. Seit rund 300 Jahren dominiert der Riesling und garantiert den unverwechselbaren Charakter seiner Herkunft im Zusammenspiel der besonderen klimatischen Bedingungen mit den Erfahrungen einer langen Weinbautradition auf Schloss Johannisberg. Damit ist das Weingut ein monumentales Gedächtnis für die Vielfalt des Rieslings, der rund um das Schloss auf dem 50sten Breitengrad seine Heimat gefunden hat.



Große Weine sind kein Zufall. Sie sind das Ergebnis eines idealen Zusammenspiels von Boden, Rebsorte und Klima, vom Winzer mit Rückbesinnung und Innovation im An- und Ausbau begleitet, um Authentizität im Wein zu gewährleisten. Auf Schloss Johannisberg ist der Weinbau seit rund 1200 Jahren diesen besonderen Gegebenheiten in einer aufgeschlossenen Tradition verbunden. Dies garantiert den unverwechselbaren, elegant-aromatischen Charakter eines Johannisberger Rieslings. Es ist die Natur, die den Rhythmus im Schloss-Weingut vorgibt und die in ihrer Individualität und Unberechenbarkeit gleichzeitig eine Verlässlichkeit ermöglicht, wenn alle Faktoren zum richtigen Zeitpunkt ineinandergreifen. Dies aber erfordert nicht nur Wissen und Erfahrung, sondern auch Respekt im Umgang mit den natürlichen Ressourcen. Naturnaher Anbau im Weinberg, schonende Verarbeitung der Trauben und eine sensible Begleitung der Gärung sind auf Schloss Johannisberg längst Standard. So entsteht das Gesamtkunstwerk Wein im Einklang mit der Natur. Je nach Jahrgang und entsprechendem Reifegrad werden die Weine in temperaturgesteuerten Edelstahlbehältern und großen Eichenholzfässern vergoren. Dadurch kann individuell auf die komplexe Fruchtigkeit der Rieslinge eingegangen und auf Jahrgangsunterschiede reagiert werden. Echtheit und Unverwechselbarkeit erhalten die Weine zusätzlich durch die Verwendung von Fässern aus Schloss Johannisberger Eiche, gewachsen auf dem gleichen Taunusquarzit wie die Trauben und damit ebenfalls ein „Spiegelbild“ ihres Heimatbodens. Schloss Johannisberger Rieslinge bekommen ausreichend Zeit zum Reifen auf der Hefe und sie geben diese für die Entwicklung der komplexen und eleganten Frucht wichtige Ruhephase in einer erfrischenden Langlebigkeit zurück. Charakterstarke und gebietstypische Weine herzustellen, sogar den Johannisberg, seine Geschichte und seine Zukunft im Riesling zugänglich zu machen und damit ein Stück deutscher Weinkultur schmeckbar zu machen, ist das Anliegen, dem sich Schloss Johannisberg gestern wie heute verpflichtet fühlt.

    "Es ist bereits ein in der kaufmännischen Welt festgestellter Satz, dass unter dem Schloss Johannisberger Wein ein erlesenes, sehr geschmackvolles, angenehmes Getränk gesucht werden will. Dieser gute Ruf soll streng beachtet und muss fest begründet werden."
    Staatskanzler Fürst von Metternich 1841 an seine Verwaltung



Die Lackfarben

Seit Metternichs Zeiten werden die Qualitäten auf Schloss Johannisberg mit verschiedenen Farben unterschieden, früher mit Siegellack, heute mit farbigen Kapseln

    Gelblack: Qualitätswein
    Rotlack: Kabinett
    Grünlack: Spätlese
    Silberlack: 1.Gewächs
    Rosalack: Auslese
    Rosa-Goldlack: Beerenauslese
    Goldlack: Trockenbeerenauslese
    Blaulack: Eiswein

Mittwoch, 19. Juni 2013

Stemmari Nero d'Avola, Italien 4,99 €

Schöne violett rote Farbe und Aromen von schwarzer Johannisbeere, Schokolade und Haselnuss.

Ein gut ausgeglichener und fruchtiger Geschmack gefolgt von einem intensiven und gut strukturierten Abgang.

Diese hochwertige autochthone Rebsorte stammt ursprünglich aus der Gegend um Syrakus und erfährt heute ihre Verbreitung auf der ganzen Insel Sizilien

Der Wein ist ein guter Begleiter bei einer leckeren Mahlzeit wie Risotto, gebackene Pastavorspeisen, rotes Fleisch, Wild, Lamm und würzige Käsesorten oder unter Freunden.



Feudo Arancio: Inbegriff der Intensität der Weine aus Sizilien

Das Weingut Feudo Arancio wird umgeben von sanften, sonnendurchfluteten, mit Rebgärten geschmückten Hügeln. Das begnadete Klima und die guten Böden laden geradewegs dazu ein, preiswerte Weine hoher Qualität herzustellen. Dem Önologen Calogero Statella, selbst Sizilianer, ist dies auch vortrefflich gelungen. Seine Weine haben eine große Persönlichkeit, in dieser Preisklasse normalerweise eine Seltenheit. Die Kellerei umfasst heute 600ha eigene Rebflächen und gehört zur Mezzacorona-Gruppe aus dem Trentino. Mit gewaltigen Investitionen und viel Know-How wurde das Gut 2001 übernommen und auf zeitgemäße Standards gebracht.
Feudo Arancio


KUNDENMEINUNGEN

12.06.2013 | 09:41:31Note 5
ein sehr guter leichter und trotzdem vollmundiger Rotwein , passend zu Aristo ( Das Beste )oder auch an einem Sommerabend auf der Terasse\n\n

video

Dallmayr Delikatessen

Montag, 17. Juni 2013

Kloster Eberbach - Eine Riesling Traumfabrik

Das Weingut des 1136 vom heiligen Bernhard von Clairvaux (Burgund) gegründeten Klosters Eberbach hat mit unermüdlichem Qualitätsstreben Weingeschichte geschrieben. Dies ließ es bereits vor vielen Jahrhunderten zum größten deutschen Weingut werden.
Diese Geschichte wurde nach der Säkularisierung 1803 vom Herzog von Nassau, ab 1866 als Königliche Domaine vom Preußischen Staat und seit 1945 vom Land Hessen, als Gesellschafter des Weingutes, fortgeschrieben.
220 ha wertvollster Weinbergsbesitz bildet das Fundament des über 900 Jahre währenden Erbes der Zisterzienser von Kloster Eberbach. Auf der Strecke von mehr als 100 km von der Hessischen Bergstrasse bis nach Assmannshausen liegt dabei der Boden für den Facettenreichtum der Weine: unterschiedlichste Terroirs. Schonenster Ausbau der Weine in den Kellern der Domänen in Bensheim, am Steinberg und in Assmannshausen lassen schließlich aus den Trauben individuelle, charakterstarke Weine werden.
Seit einigen Jahren liegt das Geschick von Kloster Eberbach in den guten Händen von Dieter Greiner.




Kloster Eberbach Riesling Classic 7,99 €

Kloster Eberbach Riesling Classic Rheingau Qualitätswein 2012

Der Kloster Eberbach Riesling Classic Rheingau ist ein fruchtiger, junger, spritziger und überaus belebender Wein. Für ihn wurden vom Winzermeister Trauben aus renommierten Lagen von Kloster Eberbach ausgewählt. Mit beeindruckender Frucht, feiner Säure und dezenter Restsüße präsentiert sich hier ein Riesling auf hohem Niveau. Der ideale Begleiter zu frischem Fisch oder knackigen Sommersalaten.

Alkoholgehalt:12 %
Restsüße:7,9 g/Liter
Säuregehalt:8,0 g/Liter
Verschlusstyp:Schraubverschluss
Weißweine aus aller Welt

Dienstag, 11. Juni 2013

Mezzacorona Pinot Grigio Trentino DOC 4,99 €

Diese Woche im Angebot für 3,99 €

Der Wein, zeigt sich ausgesprochen harmonisch, frisch und elegant. Das Bukett ist angenehm, fein und fruchtig Trocken. Mezzacorona Pinto Grigio passt hervorragend zu Vorspeisen, weißem Fleisch und zu Fisch.



Auf der Südseite der Alpen gelegen und geschützt vor den kalten Winden aus Nordeuropa, genießt das Trentino - ein Land mit tiefen Tälern, Bergketten mit Gipfeln von über 3.500 Metern, 297 Seen, Gletschern, großen Tannenwäldern und schimmerndem Licht - mildes und temperiertes Mittelmeerklima. In dieser sauberen Umwelt und dem bergig-mediterranen Klima gedeihen Trauben und Weine höchster Qualität, Eleganz, Raffinesse und von unnachahmlichem Duft.




Mezzacorona befindet sich im Herzen der Dolomiten und bewirtschaftet die eigenen Weinberge, indem jede Fläche ausschließlich mit einzelnen reinen Sorten bepflanzt wird; 14 verschiedene autochthone und internationale Rebsorten, sorgfältig selektiert und bestellt, werden später in Reinheit vinifiziert und dem Endverbraucher angeboten: Pinot Grigio, Chardonnay, Teroldego, Müller Thurgau, Marzemino, Merlot.., um nur die gängigsten zu nennen.






Mezzacorona gilt in der Fachwelt als Paradebeispiel für produktive Vortrefflichkeit: die Keller, Fässer, Barriques und Vinifikationsgeräte sind von höchster Qualität und auf dem neuesten technischen Stand und vereinen sich mit der Professionalität des Önologen-Teams. Dies zusammen ermöglicht die Erzeugung eleganter und charakterstarker Weine und zugleich deren konstante Qualität, Jahr für Jahr.


Mezzacorona ist Italiens größter Pinot Grigio- und Chardonnay- Produzent, Sorten, die im Trentino durch ihre blumigen und an exotische Früchte erinnernden Düfte sowie ihren reifen und samtigen Geschmack hervorstechen.
Auch der Merlot und der Cabernet Sauvignon können in dieser Region auf eine lange Tradition zurückblicken: Die Vinifikationstechniken von Mezzacorona ermöglichen die Bewahrung der Aromen von Waldfrüchten, Schokolade und gerösteten Mandeln.




Mezzacorona Weine sind ideale Aperitife aber auch perfekte Begleitung zu mediterraner und internationaler Küche.


Mezzacorona wird von der Kritik stets gelobt, die konstante Qualität der Produkte Jahr für Jahr hervorgehoben.


video



Mittwoch, 5. Juni 2013

2011er Rüdesheimer Riesling trocken, Weingut Dr Nägler 5,99 €

Pikant-würzige Kernobstnase, Zitrus, Lorbeernoten. Im Mund dann herb-würzige Zitrusfrucht, leicht wachsig, etwas Gerbstoff, guter Abgang, reifes Kernobst.

2011 Rüdesheimer Riesling
Schon 1826 war Friedrich Nägler im ältesten Rüdesheimer Stockbuch als Eigentümer von Weinbergen eingetragen. Heute in der 6. Generation bewirtschaftet sein Nachfahre Tilbert Nägler das Weingut mit einer Fläche von rd. 8 Hektar.
Die besten Weinberge des Gutes befinden sich im RÜDESHEIMER BERG -Schloßberg, - Roseneck, - Rottland und Bischofsberg, einer seit Jahrhunderten gerühmten großen Weinlage der Welt.
Hier, wo der Rhein bei seinem Durchbruch nach Norden "Deutschland seinen prächtigsten Weinberg schenkt" (Hugh Johnson), findet die Rieslingrebe ideale Wachstumsbedingungen.
Der wärmespeichernde, lichtreflektierende Rheinstrom, und die geschützten Südhänge bilden einen natürlichen Hohlspiegel zur Sonne. Im Brennpunkt des Lichts auf steilen Schieferquarzithängen können die Rieslingtrauben vollendet reifen.
Mit der klassischen Rieslingrebe sind 90% der Fläche des Gutes bepflanzt, kleinere Parzellen mit Spätburgunder. Der auf höchste Qualität ausgerichtete Rebanbau bedingt einen mengenbegrenzenden Anschnitt auf 55 hl/ha, eine sorgfältige naturnahe Pflege des Bodens mit Begrünung, natürliche Düngung und schonende Schädlingsbekämpfung. Optimale Reife der Trauben bestimmt die Ernte mit selektiver Handlese zur Erzielung einer reifen Säure und hohen Extraktwerten. Unabdingbar sind schonende Kelterung und sorgsamer reduktiver Ausbau.
Diese Weinphilosophie mit ihrem hohem Qualitätsanspruch prägt das Geschmacksbild der RIESLING-KLASSIKER VOM RÜDESHEIMER BERG.

Aus dem Keller

Folgen Sie mir aufFacebook und verpassen Sie keinen Post mehr

Sonntag, 2. Juni 2013

Globus Wein des Monats Juni: La Baume Cabernet Sauvignon

Cabernet Sauvignon trocken, dunkles Rubinrot, kraftvoller Duftstrauß von frischen, reifen schwarzen Beeren wie Brombeere und schwarze Johannisbeere, die sich schön mit den holzigen Aromen von Kaffeebohnen verbinden. 
Im Geschmack vermittelt der erste Eindruck lebhafte Noten von schwarzen Beeren und Blättern der Johannisbeere, gefolgt von einer robusten Tanninstruktur, die den Gaumen trägt. Schöne, lange anhaltende Aromen im Abgang.



Anbaugebiet:Languedoc Roussillon
Säure:3,43 g/l

Restzucker:3 g/l



Domaine de la Baume liegt zwischen Beziers und der mittelalterlichen Stadt Pézenas im Herzen des Languedoc. Grundlage für die anerkannt hervorragenden Weine des Gutes sind gute eigene Lagen, moderne Kellertechnik, strenge Selektion der Anbau-Parzellen und professionelle Önologen, die sich am Stil der „Neuen-Welt-Weine“ orientieren La Baume ist einer der innovativsten Weinerzeuger Frankreichs und ihre Weine gewinnen regelmäßig Preise und erhalten Anerkennung von Weinkritikern aus aller Welt.



Gegründet wurde die Domaine  de la Baume von Joseph Prat der mit der berühmten Wermutmarke Noilly Prat sein Vermögen gemacht hatte, später wurde das hübsche Landgut dann zunächst von dem australischen Weingiganten Thomas Hardy  übernommen und gehört jetzt zu der nicht minder großen " Les Grand Chais de France " Gruppe.
Geführt wird das 45 ha große Weingut jedoch wie ein individuelles Unternehmen, dem aber die Vorteile, sprich die Ressourcen, eines großen Partners zur Verfügung stehen. Deshalb konnte man nicht nur die Weingärten und Keller auf den neuesten Stand bringen, sondern auch auf international renomierte Kellermeister und Oenologen zurückgreifen.


Folgen Sie mir auf Facebook und verpassen Sie keinen Post mehr